Der Ornovassoturm

Ornovassoturm Naters

Ornovassoturm Naters

das Wahrzeichen von Naters
Folgen wir der Schulhausstrasse in nördlicher Richtung, stehen wir bald vor einem alten, trutzigen Wahrzeichen von Naters - dem Ornavassoturm. Er wurde um 1250 von der Familie de Augusta aus dem Aostatal erbaut - einer Familie, die damals das Viztum, die höchste weltliche Stellvertretung des Bischofs, innehatte. Aus der Erbschaft ging der Turm in der Folge an die Herren von Urnavas über. Im 16. Jahrhundert wurde der Bau vom Zenden als Zeughaus benutzt.
Folgende Episode mutet sagenhaft und unwirklich an, ist aber verbürgte Tatsache: Der Turm sollte 1877 abgetragen und das Steinmaterial für andere Bauten verwendet werden. Wehrhafte Bauern vom Natischer-Berg traten mit Sensen und Gabeln an und verhinderten mit aller Macht den Abbruch.
Um die Jahrhundertwende wurde der Turm - jetzt Eigentum der Burgerschaft - zum Schulhaus umgebaut und 1930 erfolgte der Ostanbau.

Export PDF